Gloria & Gloriette - Die Kamera










Zwischen den Stühlen





Deutschland 2016
Regie und Drehbuch: Jakob Schmidt
Dokumentarfilm

Für alle Lehrer in Deutschland gilt: Nach dem Studium kommt das Referendariat. Also nach der grauen Theorie die bunte Praxis? – Nicht ganz, denn natürlich gibt es Lehramtspraktika, in denen die Junglehrkräfte schon mal ein bisschen üben können. Dennoch ist das Referendariat für die meisten eine Herausforderung, denn nun müssen sie sich über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren, je nach Bundesland und Studiengang, im Schulalltag bewähren. Jetzt geht es nicht mehr darum, hin und wieder mal eine Unterrichtseinheit vorzubereiten, sondern nun geht es richtig knackig ans Werk. Jeden Tag, jede Stunde, immer wieder und immer wieder neu. Manches klappt schon richtig gut, aber es geht auch viel in die Binsen. Nicht alles lässt sich planen, und der Druck wächst, denn am Ende des Referendariats steht die unterrichtspraktische Prüfung vor der Kommission.

Jakob Schmidt hat seine drei Referendare ganz genau unter die Lupe genommen. Er zeigt nicht nur die tägliche Routine im Schuldienst, sondern auch Pleiten, Pech und Pannen, die schönen und die weniger schönen Aspekte, wie öde Elterngespräche, nervige Schüler oder verständnislose Mentoren. Aber da gibt es eben auch die tollen Momente, die super gelungenen Stunden mit wohlerzogenen Schülern, die ihren Lehrern an den Lippen hängen, mit goldigen Kollegen und liebevollen, hilfsbereiten Familien... (programmkino.de)


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]