Gloria & Gloriette - Die Kamera










Dil Leyla





Filmabend zum 100j├Ąhrigen Jubil├Ąum des Frauenwahlrechts in Zusammenarbeit mit dem Amt f├╝r Chancengleichheit der Stadt Heidelberg

Deutschland 2016
Regie + Drehbuch: Asli ├ľzarslan
Kamera: Carina Neubohn, Asli ├ľzarslan

Nachdem ihr Vater, der im kurdischen Widerstand aktiv war, im Jahr 1993 von t├╝rkischen Soldaten erschossen wurde, schickte Leylas Mutter ihre Tochter aus der ├╝berwiegend von Kurden bewohnten Stadt Cizre in der Ostt├╝rkei nach Bremen zu ihrer Tante. Leyla Imret ist sechs Jahre alt, als sie in Deutschland ankommt. Fotos aus der Zeit zeigen ein fr├Âhliches Kind, das sich schnell mit ihrer Cousine anfreundet und in Deutschland heimisch wird. Aber Leyla sagt auch, sie habe sich immer unvollst├Ąndig gef├╝hlt, bis sie mit zum ersten Mal nach Cizre kommt. Mit 27 Jahren kehrt sie an ihren Geburtsort zur├╝ck. Im Jahr 2013 wird sie mit 28 Jahren mit ├╝ber 80% der Stimmen zu einer der j├╝ngsten B├╝rgermeisterinnen der T├╝rkei gew├Ąhlt.


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]