Gloria & Gloriette - Die Kamera










RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit





in memoriam Ruth Bader Ginsburg

Sternstunden am Do, 01.10.2020, 14:30 Uhr
USA 2018
Regie: Betsy West, Julie Cohen
Dokumentarfilm

Man kann darüber streiten, ob jemand, der im Alter von 87 Jahren stirbt, „zu früh“ geht. Für Ruth Bader Ginsburg, Richterin am Supreme Court der USA und feministische Ikone, war es auf jeden Fall „zu früh“. Nur wenige Tage vor ihrem Tod an diesem Freitag hatte sie ihrer Enkeltochter noch ein Statement diktiert, in dem es hieß: „Mein sehnlichster Wunsch ist, dass ich nicht ersetzt werde, bevor ein neuer Präsident antritt.“ Ob sich dieser Wunsch erfüllt, ist fraglich. Amerika stimmt am 3. November darüber ab, wer in den kommenden vier Jahren als US-Präsident das Land führt. Und noch am Freitag, ihrem Todestag, haben US-Präsident Trump und der Fraktionschef der Republikaner im Senat, Mitch McConnell, klargemacht, dass sie versuchen wollen, noch vor der Wahl eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für Ruth Bader Ginsburg zu bestätigen. (aus dem Nachruf der Süddeutschen Zeitung)


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]