Gloria & Gloriette - Die Kamera










Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf





D 2019
Regie: Dominik Wessely
Dokumentarfilm

2020 wird Mario Adorf seinen 90. Geburtstag feiern. Kaum glaublich, dass dieser freundliche alte Herr mit den lebhaften Augen schon dieses beinahe biblische Alter erreicht hat. In Dominik Wesselys Filmportr√§t wirkt er so agil wie eh und je. Die Reise in die eigene Vergangenheit ist dabei durchaus w√∂rtlich zu verstehen, denn gemeinsam fahren die beiden zu den einzelnen Stationen eines ganzen langen Schauspielerlebens. Der Start erfolgt im Rahmen von Dreharbeiten zu einem Film √ľber Karl Marx, den Mario Adorf darstellt. Denn selbstverst√§ndlich ist der alte Herr immer noch aktiv. Wenn er im Auto singt, w√§hrend er zum Dreh gefahren wird, dann zeigt das zum einen, dass ihm der Beruf immer noch Spa√ü macht, zum anderen wird hier seine Grundeinstellung sichtbar. Dieser Mann ist einfach unglaublich sympathisch ‚Äď in seinem Optimismus und in seiner Bescheidenheit, in seiner Klugheit, die sehr normal und unpr√§tenti√∂s daherkommt und sich immer mehr Richtung Weisheit entwickelt, und in seiner liebensw√ľrdigen, ebenso charmanten wie leicht poltrigen Offenheit... (programmkino.de)


   
 

 Aktuell im Programm
 So   24.11.   16:20 Uhr   DIE KAMERA 
 

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]