Gloria & Gloriette - Die Kamera










Miles Davis: Birth Of The Cool





USA/GB 2019
Regie: Stanley Nelson
Dokumentarfilm

Bedenkt man die herausragende Rolle, die Miles Davis in der Jazzgeschichte einnimmt, dann verwundert der Mangel an Kino-Dokumentationen über diesen Musiker. Stanley Nelson, vor allem für seine kämpferischen Filme zur afroamerikanischen Geschichte bekannt, reagiert auf diesen Mangel. Sein unverstellter Blick auf den Mythos „Miles“ schreckt nicht vor den düsteren Seiten des Musikers zurück: Davis‘ Drogenmissbrauch, Gewalt gegen Frauen und zuweilen unkollegialem Verhalten gegenüber anderen Musikern.

Im Mittelpunkt steht aber das Leitmotiv seines Lebens: der unbedingte Wille, Grenzen zu überschreiten und sich jenseits bestehender Normen immer wieder neu zu definieren. Neben unveröffentlichtem Archivmaterial und Auszügen aus seiner Autobiografie lassen die Stimmen von Musikexperten, von berühmten Musikern wie Quincy Jones oder Carlos Santana, von Davis‘ Kindern sowie Ex-Frauen und -Freundinnen das kaleidoskopartige Porträt eines Künstlers entstehen, der die amerikanische Kulturgeschichte wie kaum ein anderer geprägt hat. (doku-arts.de)


   
 

 Aktuell im Programm
 Mi   22.01.   16:10 Uhr   GLORIA 
 Sa   25.01.   21:10 Uhr   GLORIETTE 
 So   26.01.   20:50 Uhr   GLORIETTE 
 Mo   27.01.   16:30 Uhr   GLORIETTE 
 Mi   29.01.   16:30 Uhr   GLORIETTE 
 

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]