Gloria & Gloriette - Die Kamera










Alfie, der kleine Werwolf





Nur Bruder Timmie kennt Alfies Geheimnis und findet es auch noch cool. Alfie ist da anderer Meinung: Nicht einmal Mama und Papa d├╝rfen von seiner Verwandlung erfahren, denn er ist ein Findelkind. Was, wenn sie ihn versto├čen?
Zun├Ąchst hofft Alfie, dass das n├Ąchtliche Geschehen ein einmaliges Erlebnis war. Doch beim n├Ąchsten Vollmond passiert das Schreckliche erneut. Alfie kann nichts dagegen tun und beginnt zu forschen, was es mit der Verwandlung auf sich haben k├Ânnte. Ganz allm├Ąhlich hat Alfies Werwolfnatur auch Auswirkungen auf seinen Alltag, und die sind gar nicht mal so schlecht. Denn pl├Âtzlich kann er sich Respekt bei seinen Mitsch├╝lern verschaffen und beeindruckt mit sportlichen Superleistungen seine h├╝bsche Klassenkameradin Noura, die ihn vorher keines Blickes gew├╝rdigt hat. Trotzdem wird Alfie mit seiner Angst vor Entdeckung immer ungl├╝cklicher. Zu Recht, denn die hartn├Ąckige Nachbarin ist ihm auf die Spur gekommen.

Trotz aller spannenden und gruseligen Momente hat dieser Film wenig mit den Vampir- oder Werwolffilmen f├╝r ├Ąltere Zuschauer gemeinsam. Anstelle eines blutr├╝nstigen Ungeheuers zeigt uns der Regisseur Joram L├╝rsen einen niedlichen Werwolf, der sich ÔÇô als er schon wieder ein kleiner Junge ist ÔÇô verd├Ąchtig macht, weil er zu Hause gegen den T├╝rpfosten pinkelt wie ein Hund. Komische und witzige Szenen ÔÇô davon hat dieser Film viele. Au├čerdem einen sympathischen Hauptdarsteller. Es macht gro├čen Spa├č, Alfie dabei zuzuschauen, wie er es seinem gemeinen Mitsch├╝ler mal so richtig zeigt. Und zum Gl├╝ck muss trotz der fiesen Verfolger niemand im Kinosessel um Alfies Leben bangen, denn schlie├člich hat der seinen Bruder Timmie, der ihn niemals im Stich l├Ąsst. kinderfilmwelt.de


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]