Gloria & Gloriette - Die Kamera










All is lost





USA 2013
Regie: J.C. Chandor
Darsteller: Robert Redford
Filmlänge: 92 Minuten

Seinen Segelausflug hatte sich der namenlose Held sicher etwas erholsamer vorgestellt. Während eines gemütlichen Schläfchens rammt unvermittelt ein herrenlos treibender Container die Yacht. Mit reichlich Mühe, etwas Einfallsreichtum und viel Geschick kann der Skipper das Leck notdürftig flicken. Die Kabine wird jedoch knietief geflutet, die gesamte Elektronik, vom Funk über den Motor bis zur Navigation, ist verloren, alle Reparaturversuche scheitern. Zu allem Übel ziehen am Horizont bedrohlich düstere Gewitterwolken auf. Fortan heißt es: Murphys Law ahoi - alles was schiefgehen kann, geht auch schief....
Der heftige Sturm peitscht die manövrierunfähige „Virgina Jean“ wie eine Nussschale durch die hohen Wellen. Das Boot kentert, aber dreht sich schließlich wieder um. Der Kapitän wird über Bord geschleudert, kann dank Sicherungsseil mit letzter Kraft zurück aufs Schiff. Mit dem erneut aufgerissenen Leck sowie gebrochenem Mast ist die Lage hoffnungslos. Der erfahrene Seemann gibt jedoch nicht auf. Er macht seine aufblasbare Rettungsinsel klar, mit den letzten Vorräten, einer Karte sowie einem Sextanten verlässt er das sinkende Schiff. Die altmodische Navigation per Hand und Sternen muss zwar erst per Lehrbuch noch geübt werden, auch die Wassergewinnung bedarf physikalischer Tricks. Wie immer fällt diesem findigen Helden ein cleverer Ausweg ein - doch mit jeder Lösung scheinen zwei neue Probleme zu entstehen......
Auf den ersten Blick mag das Schiffbrüchigen-Drama an „Life of Pi“, nur ohne Tiger und Magie, erinnern. Tatsächlich handelt es sich mehr um einen Survival-Thriller im Stil von „127 Hours“ von Danny Boyle. Wie James Franco in der Felsspalte gibt auch Redford auf See jenen souveränen Helden in größter Not, der absolut alles richtig macht. Und der dennoch, fern jeder Zivilisation, dem Schicksal ausweglos ausgeliefert scheint. Solche Figuren sind allemal ideale Protagonisten für existentialistische Abenteuer. Mit diesen Typen fiebert man gerne mit. Freut sich über ihre findigen Lösungen. Und verzweifelt ebenso, wenn der perfekte Plan letztlich doch wieder einmal scheitert.


     

 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]