Gloria & Gloriette - Die Kamera










Titos Brille





Zusatzvorstellung wegen der gro├čen Nachfrage am Sonntag, 27.10.2019, 11:30 Uhr

Deutschland 2014 - Dokumentation
Regie: Regina Schilling
Buch: Regina Schilling, nach dem autobiographischen Buch von Adriana Altaras
L├Ąnge: 94 Minuten

Adriana Altaras ist Regisseurin, Schauspielerin und Autorin. Sie ist Mutter zweier Kinder und Ehefrau eines deutschen Katholiken. Sie stammt aus einem Land, das es so nicht mehr gibt: Jugoslawien. Die Tochter j├╝discher Partisanen, die f├╝r Tito k├Ąmpften und die im Nachkriegsdeutschland ein neues Leben begannen, erz├Ąhlt in TITOS BRILLE von ihrer ÔÇ×strapazi├Âsen FamilieÔÇŁ. So ungew├Âhnlich Adrianas Familienleben auf den ersten Blick auch sein mag, so beispielhaft ist es f├╝r einen Gro├čteil der Generation der Nachkriegskinder ÔÇô trotz eines prallen Lebens sind die Wunden aus der Vergangenheit ihrer Eltern bis heute zu sp├╝ren und die Suche nach den eigenen Wurzeln ein steter Begleiter.

Die Regisseurin Regina Schilling ("Bierbichler", "Geschlossene Gesellschaft") begleitet Adriana zu den Spuren der Familie Altaras auf einer Reise von Berlin ├╝ber Gie├čen, Italien bis nach Zagreb, Split und Rab. Wir teilen die Erfahrung, wie es sich anf├╝hlt, wenn Geschichte pers├Ânlich wird ÔÇô die Lager, der Widerstand, die Schauprozesse, Flucht und Neuanfang. Mit j├╝dischem Witz, balkanischem Zorn und deutscher Gr├╝ndlichkeit kn├╝pft sich Adriana all jene vor, die ihr den Schlaf rauben: von Tito bis zu Tante Jele, von der kroatischen Regierung bis zum Waldorf-Internat, vom betonierten Gie├čen bis zum hippen Sch├Âneberg. (X-Verleih)


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]