Gloria & Gloriette - Die Kamera










STERNSTUNDEN in der KAMERA -
Kino (nicht nur) f├╝r Senioren

Seit 2007 bieten wir in Kooperation mit der Akademie f├╝r ├ältere Heidelberg in der KAMERA speziell f├╝r unser ├Ąlteres Publikum die Filmreihe "STERNSTUNDEN - Kino (nicht nur) f├╝r Senioren" an.

14t├Ąglich - immer donnerstags - bringen wir ausgew├Ąhlte, aktuelle Filme oder wundersch├Âne Filmklassiker auf die gro├če Leinwand und begr├╝├čen unsere Besucher mit einem Gl├Ąschen Sekt (solange Vorrat reicht).

Die KAMERA in (Heidelberg) - Neuenheim ist auch f├╝r unser ├Ąlteres Publikum leicht zu erreichen: Direkt vor dem Kino liegt die Stra├čenbahnhaltestelle "Br├╝ckenstra├če" der Linien 23 und der OEG Linie 5.

Beginn: jeweils 14:30 Uhr
Eintrittspreis für Mitglieder der Akademie für Ältere Heidelberg:
ÔéČ 5.50 (nur bei Vorlage des Akademie-Passes)


Programm├╝bersicht & Filmbeschreibungen:

Termin & Spielzeit Filmtitel
03.10.2019, 14:30 Uhr Der Junge muss an die frische Luft
17.10.2019, 14:30 Uhr Die Frau des Nobelpreistr├Ągers
31.10.2019, 14:30 Uhr Green Book -
Eine besondere Freundschaft
14.11.2019, 14:30 Uhr Ein Gauner & Gentleman
28.11.2019, 14:30 Uhr Yuli
12.12.2019, 14:30 Uhr van Gogh -
An der Schwelle zur Ewigkeit
26.12.2019, 14:30 Uhr Monsieur Claude 2

 




Der Junge muss an die frische Luft

Sternstunden am Donnerstag, 03.10.2019, 14:30 Uhr, Kamera

2 Lolas beim Deutschen Filmpreis 2019

D 2018
Regie: Caroline Link
Darsteller: Luise Heyer, Julius Weckauf, S├Ânke M├Âhring, Joachim Kr├│l

Basierend auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiographischem Bestseller.

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunj├Ąhrige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, l├Ąsst sich davon aber nicht bedr├╝cken. Stattdessen feilt er flei├čig an seiner gro├čen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Kr├Ąmerladen seiner Oma ├änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierw├╝tigen Verwandtschaft nat├╝rlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferh├Âhlenentz├╝ndung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression st├╝rzt. Sein Vater Heinz (S├Ânke M├Âhring) ist ratlos, aber Hans-Peter f├╝hlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein kom├Âdiantisches Talent auszubauen... (filmstarts.de)



Die Frau des Nobelpreistr├Ągers

GB/S/USA 2017
Regie: Bj├Ârn Runge
Darsteller: Glenn Close, Jonathan Pryce, Christian Slater, Max Irons, Harry Lloyd, Annie Starke

Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman ÔÇ×Die EhefrauÔÇť von Meg Wolitzer.

Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit knapp vierzig Jahren scheinbar gl├╝cklich verheiratet. W├Ąhrend er zu einem bedeutenden Schriftsteller aufgestiegen ist, hat sie ihm w├Ąhrend seiner Karriere stets den R├╝cken freigehalten und sich vor allem um die gemeinsamen Kinder gek├╝mmert. Nun folgt der H├Âhepunkt: Joe soll mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden. Daf├╝r reist das Ehepaar gemeinsam mit Sohn David (Max Irons) nach Schweden, wo die Zeremonie stattfinden soll. Doch fr├╝h kommt es zu Spannungen zwischen Joe und David, der sich von seinem Vater nie genug gew├╝rdigt gef├╝hlt hat. Und auch zwischen den Eheleuten kriselt es, als der schmierige Journalist Nathaniel Bone (Christian Slater) Joan eines Abends mit seinen Recherchen konfrontiert: Anstatt Joe war es Joan, die f├╝r die fiktionalen Erg├╝sse ihres Mannes zust├Ąndig war. Ihr geb├╝hren der Preis und die Anerkennung. Und ganz langsam steigt auch sie dahinter, dass sie jahrelang von Joe ausgebeutet wurde... (programmkino.de)



Ein Gauner & Gentleman

USA 2018
Regie: David Lowery
Darsteller: Robert Redford, Sissy Spacek, Casey Affleck, Danny Glover, Tom Waits, Tika Sumpter

Der in die Jahre gekommene Bankr├Ąuber Forrest Tucker (Robert Redford) blickt auf eine bemerkenswerte Karriere als Ganove zur├╝ck: In der Vergangenheit war es ihm nicht nur zigfach gelungen, Banken um ihr Geld zu erleichtern. Auf die anschlie├čenden Verhaftungen und Urteile lie├č er ├╝ber ein Dutzend Gef├Ąngnisausbr├╝che folgen. Sogar von der sagenumwobenen Insel Alcatraz gelang ihm die Flucht. Mittlerweile lebt er in einer Seniorenwohnanlage und wollte eigentlich mit seiner Bankr├Ąuberkarriere abschlie├čen, doch noch immer juckt es ihm in den Fingern. Er stellt eine Gang aus Rentnern zusammen, mit denen er fortan eine Bank nach der anderen ├╝berf├Ąllt und dabei eine Menge Kohle macht. Als er dann auch noch die sympathische Pferdeliebhaberin Jewel (Sissy Spacek) kennenlernt, scheint sein Ruhestandsleben gesichert. Doch der ehrgeizige Detective John Hunt (Casey Affleck) ist fest entschlossen, der Ganovenbande das Handwerk zu legen... (programmkino.de)



Green Book - Eine besondere Freundschaft

USA 2018
Regie: Peter Farrelly
Darsteller: Viggo Mortensen, Mahershala Ali, Linda Cardellini, Don Stark, P.J. Byrne

3 OSCARs┬« in den Kategorien ÔÇ×BESTER FILMÔÇť, ÔÇ×BESTER NEBENDARSTELLERÔÇť und ÔÇ×BESTES ORIGINALDREHBUCHÔÇť

Die st├Ąrksten Storys schreibt bekanntlich das Leben. So wie diese um einen latent rassistischen Einfaltspinsel, der in den 60er Jahren als Chauffeur f├╝r einen sehr gebildeten, schwarzen Musiker anheuert. Die Tour f├╝hrt in den tiefsten S├╝den der USA - und die Abgr├╝nde der allt├Ąglichen Diskriminierung. Aus dem ungleichen Duo werden alsbald ziemlich beste Freunde. In diese Freundschaft eingeschlossen wird auch der Zuschauer. Die beiden Helden haben durchaus ihre Ecken und Kanten. Ihrem unheimlichen Charme wird man freilich kaum widerstehen. Ebenso wenig der grandiosen, schlichten Botschaft. In zynischen Zeiten von Hass und H├Ąme, werden humanistische, bewegende Filme zu publikumstr├Ąchtigen Leuchtt├╝rmen auf der Leinwand. Vergn├╝glichstes Arthaus-Kino in Bestform! (programmkino.de)



Monsieur Claude 2

F 2019
Regie: Philippe de Chauveron
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Fr├ęd├ęric Chau, Noom Diawara, Fr├ęd├ęrique Bel, Julia Piaton, ├ëmilie Caen, ├ëlodie Fontan, Pascal Nzonzi, Salimata Kamate, Tatiana Rojo, Claudia Tagbo

Sie sind wieder da! ÔÇô Monsieur Claude, seine T├Âchter und die unvers├Âhnlichen Schwiegers├Âhne kehren zur├╝ck f├╝r einen neuen gro├čen Wurf im Roulette der Traditionen. Regisseur Philippe de Chauveron und seine grandiose Schauspielmannschaft haben der Fortsetzung des rekordverd├Ąchtigen Erfolgsfilms viel Liebe und noch mehr Scharfsinn, Esprit und Witz eingehaucht. In seiner Paraderolle als naser├╝mpfender Claude Verneuil verbreitet Christian Clavier bei seinem Drahtseilakt zwischen Vernunft und Vorurteil abermals gro├če Heiterkeit. MONSIEUR CLAUDE 2 ist herrlich schlagfertiges Kom├Âdienkino voller Provokationen und Spitzfindigkeiten, das den Vorg├Ąnger an Charme sogar noch ├╝bertrifft. (Neue Visionen Filmverleih)



van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

USA 2018
Regie: Julian Schnabel
Darsteller: Willem Dafoe, Rupert Friend, Oscar Isaacs, Mads Mikkelsen, Mathieu Amalric

Um den Zw├Ąngen des Lebens von Paris zu entkommen, hat sich Vincent van Gogh in die D├Ârfer von Arles und Auvers-sur-Oise zur├╝ckgezogen, wo man ihn teils liebevoll, teils brutal behandelt. Madame Ginoux, die Besitzerin eines ├Ârtlichen Restaurants, hat wegen seiner Armut Mitleid mit ihm und gibt ihm einen Band, den er mit Zeichnungen f├╝llt...

Julian Schnabels Spielfilm ist eine faszinierende Reise in den K├Ârper und Geist von Vincent van Gogh, der trotz Skepsis, Wahnsinn und Krankheit einige der beeindruckendsten und gefeiertsten Kunstwerke der Welt erschuf.
Doch wie so viele K├╝nstler war auch er seiner Zeit voraus und wurde zu Lebzeiten gesellschaftlich ausgesto├čen und missbilligt. Willem Dafoe, der als Bester Schauspieler bei den Filmfestspielen in Venedig 2018 ausgezeichnet wurde, ├╝berzeugt als Vincent van Gogh in Julian Schnabels ÔÇ×impressionistischem MeisterwerkÔÇť (Indiewire). (DCM)



Yuli

E/D/GB/F/C 2018
Regie: Iciar Bollain

Klassisches Ballett begeistert nicht jeden. Doch die wahre Geschichte des afrokubanischen Ballett-Stars Carlos Acosta, der sich aus einem bescheidenen Vorstadtviertel Havannas auf die B├╝hnen der Welt tanzt und zum ersten schwarzen Romeo avanciert, ber├╝hrt. Der spanischen Regisseurin Ic├şar Bolla├şn gelingt eine elegante Mischung zwischen leidenschaftlichen Tanzfilm und einf├╝hlsamen Biopic. Die inszenierten Sequenzen, in denen der Zuschauer Acosta als T├Ąnzer erlebt, faszinieren. Gleichzeitig ist ihr k├╝hner Film auch eine Hommage an Kuba. Denn trotz aller Widerst├Ąnde zeigt das Schicksal des gefeierten Ballettstars, dass Rassismus auf der Zuckerinsel weniger ausgepr├Ągt ist. (programmkino.de)



GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]