Gloria & Gloriette - Die Kamera










Sondervorstellungen



Programm nach  [Datum]  sortieren


Ummah - Unter Freunden

Sondervorstellung am Mittwoch, 22.11.17, 17:00 Uhr, Gloriette
im Rahmen der Jüdisch-Muslimischen Kulturtage Heidelberg.

Filmgespräch im Anschluss an die Vorstellung.

Weitere Vorstellung:
So, 19.11.17 um 11:30 Uhr

Im berühmt-berüchtigten Berliner Problemkiez Neukölln siedelt Cüneyt Kaya seinen Film „Ummah – Unter Freunden“ an. Und es sind auch die Beobachtungen über das ganz normale arabisch-islamische Leben, die zu den stärksten Momenten des Films zählen und ein Bild islamischer Kultur in Deutschland liefern, das weit weg von Klischees und Vorurteilen ist. (programmkino.de)



 Mi  22.11.  17:00 Uhr  GLORIETTE 

Wir sind Juden aus Breslau

Sondervorstellung am Dienstag, 21.11.2017, 18:30 Uhr, Gloriette

Im Rahmen der Jüdisch-Muslimischen Kulturtage Heidelberg präsentiert die Regisseurin Karin Kaper ihren Film.

Filmgespräch im Anschluss an die Vorstellung.

Weitere Vorstellungen:
Do, 16.11. + Fr, 17.11.17 jeweils um 17:00 Uhr
So, 19.11.17 um 11:30 Uhr

WIR SIND JUDEN AUS BRESLAU vereint als Film auf beeindruckende Weise viele Facetten: Auf der einen Seite ein spannendes, packendes und lehrreiches Zeitdokument. Auf der anderen Seite die Erinnerung, Verbeugung und Ehrung der Überlebenden. Und nicht zuletzt auch ein kluges und wichtiges filmisches Mahnmal gegen das Vergessen. FBW Filmbewertung: Prädikat wertvoll



 Di  21.11.  18:30 Uhr  GLORIETTE 


Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel - Augsburger Puppenkiste

Sondervorstellungen im Gloria von Sonntag, 03.12. bis Mittwoch, 06.12.17, 15:00 Uhr

Sondervorstellungen in der Kamera am:
Sonntag, 10.12.17, 14:15 Uhr
Sonntag, 17.12.17, 14:15 Uhr
Samstag, 23.12.17, 14:15 Uhr

Die Augsburger Puppenkiste bringt den Kinderbuch-Klassiker von Cornelia Funke als Marionettentheaterstück auf die große Leinwand!



Die göttliche Ordnung

Sondervorstellung am Sonntag, 26.11.2017, 11:30 Uhr
mit anschließendem Filmgespräch
in Kooperation mit der AG HEIDELBERGER FRAUENVERBÄNDE und -GRUPPEN.

Bis in die frühen siebziger Jahre waren Frauen in der Schweiz vom Wahlrecht ausgeschlossen - in einigen Kantonen sogar bis in das Jahr 1990. Entlang dieser historischen Tatsache entwickelte die Schweizer Filmregisseurin Petra Volpe eine hintersinnige, ironische und bisweilen sehr berührende Tragikomödie, die in ihrer Heimat mit Preisen und auf dem Tribeca-Filmfestival mit dem begehrten Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Ein Film über starke Frauen, aber kein klassischer Frauenfilm (programmkino.de)



True Warriors

Sondervorstellung am Sonntag, 03.12.17, 11:30 Uhr, Gloria

mit anschließendem Filmgespräch.

Kabul, 11. Dezember 2014. Bei der Premiere eines Theaterstücks über Selbstmordanschläge sprengt sich ein 17 Jahre alter Junge in die Luft. Manche Zuschauer klatschen - sie halten die Explosion für eine besonders realistische Inszenierung. Erst als Panik ausbricht, verstehen sie, was passiert ist. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der Schauspieler und Musiker, die an diesem Tag auf der Bühne standen. Sie wollten mit ihrem Stück über Selbstmordanschläge ein Zeichen setzen gegen den Terror, der ihre Gesellschaft zerfrisst. Jetzt sind sie selbst vor Angst gelähmt. Jemals wieder Theater spielen? Nicht vorstellbar. Als Musiker berühmt werden? Viel zu gefährlich. Erst als der Schock der Gewalt sie ein zweites Mal trifft, entscheiden die Künstler, sich mit aller Kraft ihrer Ohnmacht entgegenzustellen. Sie radikalisieren sich künstlerisch und beginnen so, ihr Trauma zu besiegen. (truewarriors.de)



GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]