Gloria & Gloriette - Die Kamera










Die Küchenbrigade





Sondervorstellung bei der Heidelberger Kinonacht am 2.10., 18:00 Uhr, Kamera

In Kooperation mit COOK YOUR FUTURE (Projekt der Jugendagentur Heidelberg), CAFÉ TALK (Einrichtung der Christus-Luther-Markus-Gemeinde Heidelberg für Geflüchtete), SEEBRÜCKE Heidelberg (Lokalgruppe der bundesweit tätigen Geflüchteten-Einrichtung Seebrücke) und Asylarbeitskreis Heidelberg e.V.

Ab 17:30 Uhr Sektempfang und Fingerfood von COOK YOUR FUTURE im Kamera-Foyer und anschließendes Filmgespräch mit Sigrid Zweygart-Pérez (Sprecherin CAFÉ TALK und SEEBRÜCKE)

F 2022 | Regie: Louis-Julien Petit | 97 Min. | FSK 0
Darsteller*innen: Audrey Lamy, François Cluzet, Chantal Neuwirth, Fatou Kaba, Yannick Kalombo

Seit ihrer Kindheit träumt die Köchin Cathy davon, ein eigenes Restaurant zu führen. Doch ein Streit mit ihrer Chefin zu viel und sie steckt plötzlich in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Eine neue Anstellung auf ihrem Niveau zu finden, erweist sich als fast aussichtsloses Unterfangen. Und so sieht sich Cathy mit fast 40 Jahren gezwungen, das zu nehmen, was gerade da ist: Kantinenköchin in einem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Dosenravioli, Mikrowelle und eine ungeschickte Küchenbrigade aus Heimbewohnern: Cathy ist in die kulinarische Hölle geraten. Ihr Traum scheint in weite Ferne gerückt. Oder doch nicht? „Die Küchenbrigade“ ist nach „Der Glanz der Unsichtbaren“ der neue Film von Regisseur Louis- Julien Petit mit den großartigen Schauspielern Audrey Lamy und François Cluzet in den Hauptrollen.

Regisseur Louis-Julien Petit über den Film:
"Ich wollte eine Sozialkomödie drehen, ein Genre, dass ich für eines der besten halte, um schwierige gesellschaftliche Themen anzusprechen. Die Herausforderung bestand also darin, die Problematik der minderjährigen Migranten realistisch zu behandeln und gleichzeitig einen Teil Komik und Optimismus zu bewahren. In dieser Hinsicht war die Figur der Cathy Marie für mich der ideale Träger: Als egozentrische und selbstbewusste Frau sorgt ihr erzwungenes Eintauchen in dieses Heim von Beginn des Films an für Situationskomik. Je weiter die Geschichte voranschreitet, desto mehr werden die lustigen Elemente von anderen Emotionen abgelöst, wenn Cathy die Geschichte jedes einzelnen Mitglieds ihrer Brigade wirklich versteht."


     

Zum Trailer
 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]