Gloria & Gloriette - Die Kamera










Aktuelles Programm
DIE KAMERA


Programm für den 18. Mai - 25. Mai 2022

Programm nach  [Datum]  sortieren


Biene Maja - Das geheime Königreich

Endlich summen Biene Maja und ihre Freunde wieder über die große Leinwand – in einem brandneuen Kinoabenteuer! Nach den erfolgreichen beiden Vorgängern DIE BIENE MAJA – DER KINOFILM und DIE BIENE MAJA – DIE HONIGSPIELE gibt es für alle großen und kleinen Fans nun das lang erwartete Wiedersehen mit der kleinen, frechen, schlauen Biene. In der komplett neuen Geschichte entdeckt Maja spektakuläre neue Schauplätze, nimmt es mit übermächtigen Gegnern auf und schafft es am Ende, zwei verfeindete Insektenvölker miteinander zu versöhnen.



 Fr  20.05.  14:30 Uhr  DIE KAMERA 
 Sa  21.05.  14:30 Uhr  DIE KAMERA 
 So  22.05.  14:30 Uhr  DIE KAMERA 

Das Licht aus dem die Träume sind (Last Film Show) - hindi OmU

In warmen, nostalgischen Bildern lässt DAS LICHT, AUS DEM DIE TRÄUME SIND die ersten Berührungspunkte mit der großen Liebe zum Kino auferstehen. Regisseur Pan Nalin ist ein zärtlicher und bewegender Liebesbrief an die Kraft des Kinos und des Geschichtenerzählens auf der großen Leinwand gelungen. Ein kraftvoller und entzückender Film, der in eine wunderbare Welt aus Licht und Zelluloid entführt und beweist, dass der Traum des Kinos nie zu groß geträumt werden kann.



 Mi  18.05.  18:30 Uhr  DIE KAMERA 

Der Waldmacher

Volker Schlöndorff widmet seinen ersten Dokumentarfilm dem Lebenswerk von Tony Rinaudo, der seit Jahrzehnten gemeinsam mit afrikanischen Bauern eine simple Schnitttechnik praktiziert und verbreitet. In beeindruckenden Bildern lässt er die Zuschauer daran teilhaben, wie dank der Passion eines Mannes eine ganze Region wieder aufblüht. Tony Rinaudo wurde 2018 für sein Engagement mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt. (Weltkino)



 So  22.05.  11:30 Uhr  DIE KAMERA 

Leander Haußmanns Stasikomödie

Mit der glänzend besetzten STASIKOMÖDIE präsentiert Regisseur Leander Haußmann den Abschluss seiner DDR-Trilogie. Nach den Kinoerfolgen SONNENALLEE und NVA taucht der Erfolgsregisseur nun in die damalige Bohème des Prenzlauer Bergs ein. Hintergründig, abgründig und voller Charme erzählt er eine Geschichte über Gut und Böse und alles dazwischen, vor allem aber eine Coming-of-Age-Geschichte und eine über die Entdeckung der Liebe. Eine Erinnerung an die DDR-Vergangenheit und ein Spiegel der Gegenwart.



 Do  19.05.  17:30 Uhr  DIE KAMERA 
     20:00 Uhr  DIE KAMERA 
 Fr  20.05.  16:30 Uhr  DIE KAMERA 
     19:00 Uhr  DIE KAMERA 
 Sa  21.05.  16:30 Uhr  DIE KAMERA 
     19:00 Uhr  DIE KAMERA 
 So  22.05.  16:30 Uhr  DIE KAMERA 
     19:00 Uhr  DIE KAMERA 
 Mo  23.05.  17:30 Uhr  DIE KAMERA 
     20:00 Uhr  DIE KAMERA 
 Di  24.05.  17:30 Uhr  DIE KAMERA 
     20:00 Uhr  DIE KAMERA 
 Mi  25.05.  17:30 Uhr  DIE KAMERA 
     20:00 Uhr  DIE KAMERA 

Memoria - span./engl. OmU

Original Version with German subtitles

Regisseur Apichatpong Weerasethakul schickt seine Hauptdarstellerin Tilda Swinton auf eine somnambule Suche nach dem Ursprung eines Geräuschs, das nur sie zu hören scheint. Ihr Weg führt sie nach Kolumbien, wo sie gänzlich unerwartet auf Menschen trifft, die ihr Hilfe anbieten. Erzählt in meditativer Langsamkeit, Bild und Ton auf besondere Art und Weise eng miteinander verbunden, erzeugen nicht greifbare Ahnungen. MEMORIA ist eine geheimnisvolle, sinnliche Kinoerfahrung, ein Rausch für das Unterbewusstsein aus Erinnerungen, Träumen und Geschichten.



 Mi  18.05.  21:00 Uhr  DIE KAMERA 

Nico

Das Drama von Eline Gehring ist ein Beispiel für ein gelungenes Filmdebüt: Die Geschichte einer traumatisierten Frau, die nach einem rassistischen Überfall wieder auf die Beine kommen will und sich immer mehr zurückzieht. Wie Nico versucht, aus der Opferrolle herauszukommen und dafür ihre eigene Wut, Angst und Ohnmacht besiegen muss, ist von beinahe beängstigender Glaubwürdigkeit. Stark gespielt von Sara Fazilat in der Titelrolle, bietet der Film ein ungewöhnliches und angenehm realistisches Berlin-Bild, deutlich jenseits der coolen Mitte-Szene, die inzwischen im TV zu dominieren scheint. (programmkino.de)



 Do  19.05.  15:30 Uhr  DIE KAMERA 
 Fr  20.05.  21:30 Uhr  DIE KAMERA 
 Sa  21.05.  21:30 Uhr  DIE KAMERA 
 Mo  23.05.  15:30 Uhr  DIE KAMERA 
 Di  24.05.  15:30 Uhr  DIE KAMERA 
 Mi  25.05.  15:30 Uhr  DIE KAMERA 

Sigmund Freud - Freud über Freud

Eine Filmbiographie aus zeitgenössischen Dokumenten. Im Wien der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert entwickelt ein visionärer und bahnbrechender Sigmund Freud die Psychoanalyse, bis er und seine Familie 1938 von den Nationalsozialisten ins Exil nach London gezwungen wird. Ein intimes Porträt, das auf Freuds Korrespondenzen und Texten basiert und auch aus der Perspektive seiner Tochter Anna erzählt.

Bisher unveröffentlichte Archivbilder vergegenwärtigen Freud nicht nur als genialen Denker, sondern auch als Privatmenschen in all seinen unterschiedlichen Facetten. Birgit Minichmayr und Johannes Silberschneider geben Anna Freud und Sigmund Freud ihre markanten Stimmen.



 Mi  18.05.  16:15 Uhr  DIE KAMERA 


GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]