Gloria & Gloriette - Die Kamera










Sondervorstellungen



Programm nach  [Datum]  sortieren

Aktuell sind keine Filme im Programm


Dancing Pina

Sondervorstellung am Sonntag, 18.09., 11:00 Uhr in Kooperation mit dem Dance Theatre Heidelberg, Theater und Orchester Heidelberg.

Pina Bausch revolutionierte mit ihren Choreographien den modernen Tanz. Doch was bleibt von ihrem Werk?

Zwei spektakuläre Tanzprojekte zeigen, wie eine junge Generation Tänzer:innen aus aller Welt Pinas Choreographien neu entdeckt: Die Ballettkompanie der Semperoper in Dresden probt Pinas Tanz-Oper »Iphigenie auf Tauris«. Und an der École des Sables im Senegal proben Tänzer:innen aus ganz Afrika Pinas Ballett »Le Sacre du Printemps«.

Eine faszinierende Metamorphose: Während die Tänzer:innen vom Streetdance, klassischen Ballett, traditionellen und modernen afrikanischen Tänzen Pinas Werk verändern, verändert Pinas Choreographie die Tänzer:innen. Pina lebt.

DANCING PINA – eine bildgewaltige, emotionale Reise in die Welt des modernen Tanzes und darüber hinaus.



Highlander (Best of Cinema)

Sondervorstellung, am Dienstag, 06.09., Gloria

Filmreihe BEST OF CINEMA - Meisterwerke zurück im Kino

an jedem ersten Dienstag im Monat

Der Highlander Connor MacLeod ist unsterblich. Als er 1536 eine sonst tödliche Wunde überlebt, wird er aus seinem Dorf vertrieben. Ein anderer Unsterblicher, der Spanier Ramirez, unterweist ihn im Schwerterkampf und klärt ihn auf: Wenn ein Unsterblicher einen anderen Unsterblichen enthauptet, geht dessen ganze Kraft und dessen ganzes Wissen auf ihn über. Der letzte Überlebende erhält die Macht, die gesamte Welt zu beherrschen. Diese Macht darf nicht in falsche Hände geraten. Bei einem Treffen im heutigen New York treten die letzten Überlebenden zum Endkampf gegeneinander an. Der Highlander trifft auf den stärksten der Unsterblichen: den mörderischen Barbaren Kurgan. Denn am Ende kann es nur einen geben...



Kinofest 2022

Ein Fest für das Kino!

Am 10. und 11. September 2022 steigt das erste KINOFEST.

Und wir sind mit unseren GLORIA & GLORIETTE und der KAMERA dabei.

All Filme zum Preis von € 5,- pro Vorstellung

Unser Programm des Wochenendes veröffentlichen wir am Montag, 05.09.



Loving Highsmith

Sondervorstellung am Sonntag, 25.09., 11:00 Uhr, Gloria, im Rahmen des Heidelberger Literaturherbstes

Live-Zoom-Gespräch mit der Drehbuchautorin und Regisseurin Eva Vitija im Anschluss an die Vorstellung

Basierend auf Patricia Highsmiths Tage- und Notizbüchern erzählt „Loving Highsmith“ vom bisher kaum bekannten Liebesleben der Meisterin des psychologischen Thrillers, die so manche Geheimnisse mit ihren Romanfiguren teilte. Die vielschichtige Liebesbiografie wirft ein neues Licht auf eine der schillerndsten Autorinnen des 20. Jahrhunderts und deren Werk.



Mein Name ist Violeta - span. OmU

Sondervorstellung im Rahmen der Trans*Aktionswochen Rhein-Neckar 2022 (TAW) am Sonntag, 20.11.22, 11:00 Uhr, Kamera

In Kooperation mit PLUS e.V., der AIDS-Hilfe Heidelberg, dem Queeren Netzwerk Heidelberg und dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg

Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Gesprächsrunde mit Expert*innen zum Thema geschlechtliche Transition statt.

Moderation: Noah Dürr, AIDS-Hilfe Heidelberg

Begrüßung: Marius Emmerich, Koordinationsstelle LSBTIQ+ der Stadt Heidelberg

Um Anmeldung wird gebeten bis 19.11.2022: info@gloria-kamera-kinos.de

E 2019 | Regie: David Fernández de Castro, Marc Parramon | 75 Min.
Dokumentarfilm

Original Version with German subtitles

Wie können Eltern damit umgehen, wenn ihr Kind sich als trans* outet? Der spanische Dokumentarfilm "Mein Name ist Violeta" zeigt den herausfordernden Weg eines 11-jährigen trans* Mädchens zur Selbstbestimmung und gegen Diskriminierung. Doch es gibt auch Grund zur Hoffnung: Violetas Eltern unterstützen ihre Tochter bedingungslos. Gemeinsam mit Aktivist*innen kämpfen sie in diesem inspirierenden Film für eine aufgeklärte, diverse Gesellschaft mit eindeutiger Botschaft: Protect trans kids!



Pride

Sondervorstellung im Rahmen der "Aktionswochen gegen Armut in Heidelberg" am Sonntag, 16.10.22, 11:00 Uhr, Gloria

In Kooperation mit dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg und PLUS. Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein Neckar e.V.

Der Eintritt ist frei. Für den Besuch der Vorstellung ist eine Anmeldung per Email an info@gloria-kamera-kinos.de erforderlich.

Ein Handschlag hat schon vieles besiegelt.

So auch die außergewöhnliche Liaison zweier Gruppen, die sich im Sommer 1984 in England gefunden haben: Bronski Beat trifft Gaelic Folk oder auch… eine ausgelassene Schwulen- und Lesbentruppe aus London trifft auf streikende Waliser Bergarbeiter. Irritationen beim ersten Aufeinandertreffen sind vorprogrammiert! Doch spätestens als der exzentrische Jonathan den hüftsteifen Walisern zeigt, was echtes Disco-Feeling ist, scheint das Eis gebrochen… Doch nicht in jedem Waliser finden die couragierten Großstädter einen dankbaren Verbündeten und stellen so ein ganzes Dorf auf den Kopf.

Die LGSM (Lesbians and Gays Support the Miners) sammelt für ihre Kumpel Geld in bunten Eimern und stellen sich damit farbenfroh der gnadenlosen Politik von Margaret Thatcher entgegen. Zwischen den neuen Komplizen entwickelt sich eine besondere Freundschaft, mit bis heute historischen Folgen…



Reservoir Dogs (Best of Cinema)

Sondervorstellung, Dienstag, 04.10., Gloria

Filmreihe BEST OF CINEMA - Meisterwerke zurück im Kino

an jedem ersten Dienstag im Monat

Sechs Gangster treffen sich in L.A., um den ganz großen Coup zu landen. Sie sind Profis und alles, was sie voneinander wissen, sind die Code-Namen, die ihnen ihr Auftraggeber verpasst hat: Mr. White, Mr. Orange, Mr. Pink, Mr. Blonde, Mr. Blue und Mr. Brown. Sie haben ein gemeinsames Ziel: den prall gefüllten Laden eines Juweliers in der Stadt. Der Plan scheint perfekt, aber der Job geht katastrophal schief: Wie aus dem Nichts tauchen die Cops auf …



Shorts Attack - Sundance Shorts 2022

Sondervorstellung am Sonntag, 28.08.

Original Version with German subtitles

Volle Ladung Kurzfilm - Dafür steht Shorts Attack.
Jeweils am letzten Sonntag im Monat gibt es das Monatsprogramm bei uns im Gloria.

August: "Sundance Shorts 2022" 7 Filme in 93 Minuten

Exklusiv in Deutschland: Die Sundance Film Festival Short Film Tour 2022 präsentiert im typisch wilden, intensiven und anspruchsvollen Sundance-Style in sieben Independent-Filmen die Gewinner und Highlights des diesjährigen Festivals. Es fand im Januar 2022 in Salt Lake City, Utah (USA) statt.




Die weitere Planung:

  • "Roadmovies" – (Sep)
  • "Wo die Liebe hinfällt" – (Okt)
  • "Arbeit & Ekstase" – (Nov)
  • "Golden Shorts" – (Dez)


  • Sternenjäger - Abenteuer Nachthimmel

    Sondervorstellung am Donnerstag, 01.09.22, 18:00 Uhr, Gloriette

    in Kooperation mit dem Haus der Astronomie und dem Max-Planck-Institut für Astronomie Heidelberg.

    Begleitprogramm zum Ausstellungsschiff MS Wissenschaft, das vom 01.09 - 04.09. in Heidelberg zu Gast ist. Filmgespräch im Anschluss mit Forschenden aus der Astronomie.

    Offizieller Link zur Veranstaltung

    Der Eintritt ist frei. Für den Besuch der Vorstellung ist eine Anmeldung per Email an info@gloria-kamera-kinos.de erforderlich.

    Der Film Sternenjäger - Abenteuer Nachthimmel folgt Sternenfotografen in die entlegensten Ecken unserer Erde um einen von Lichtverschmutzung ungestörten Blick in den Sternenhimmel zu ermöglichen. Die Faszination für die Sterne ist über alle Kontinente verbreitet und hat auch ihre Spur in unseren Kulturen hinterlassen. Seit dem Beginnen der ersten Astronomen mit einfachen Teleskopen können wir heute immer tiefer in das Weltall blicken. Doch was suchen wir dort draußen?



    Tag des offenen Denkmals 2022

    Am Sonntag, 11.09. findet der „Tag des offenen Denkmals“ unter dem diesjährigen Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ statt.

    Im vergangnen Jahr waren wir erstmals am "Tag des offenen Denkmals" dabei.
    Das Gloria-Kino ist das älteste Kino der Stadt, bereits 1907 wurden im "Central-Theater lebender Fotografien" Filme gezeigt.

    Dieses Jahr steht unter dem Motto "KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz".

    Und ganz nach diesem Motto begeben wir uns auf die Spur nach der Geschichte unsere Kinos und bitten die Heidelberger*innen um Mithilfe.

    Seit der Übernahme des Kinos Anfang der 80er Jahre von Inge Mauerer-Klesel verfügen wir über ein perfekt sortiertes Archiv.

    Aus den Jahrzehnten vorher hat unser Archiv jedoch noch Lücken.

    Also sind wir auf der Suche nach Materialien (Programmhefte, Bilder, Zeitungsartikel, ...) vom und über das Gloria-Kino aus den Anfangsjahren bis 1980. Wir freuen uns über alle Materialien bis zum Jahr 1980, die Sie uns übergeben oder zum Scannen/Kopieren mitbringen. Am "Tag des offenen Denkmals" gibt es dafür ein Dankeschön mit Kaffe und Kuchen in unserer historischen Kino-Passage.

    Die gesammelten Materialien werden wir aufarbeiten und im kommenden Jahr zum "Tag des offenen Denkmals" präsentieren. Zudem werden wir am "Tag des offenen Denkmals" von 10:00 bis 16:00 Uhr im Gloria-Saal die Nachkriegsjahrzehnte der 50er und 60er Jahre im Fokus stehen.

    Das Programm des Tages:

    Bilder auf der großen Leinwand:
    "Heidelberg in den 50er Jahren - Zwischen Neuanfang und Wirtschaftswunder - ein bewegtes Jahrzent in Bildern"

    Dauer: 15 Minuten:

    10:00-10:15 Uhr
    11:00-11:15 Uhr
    12:00-12:15 Uhr
    13:00-13:15 Uhr

    Das Stadtarchiv Heidelberg hat aus einer Auswahl des fotografischen Chronisten Fritz Hartschuh (1896 - 1976) einen Bildband zusammengestellt. Wir zeigen die Bilder im Großformat auf der Kinoleinwand, wo sie ganz besonders wirken.

    ---------------

    Doku: ""Heidelberg - Eine Zeitreise durch die 50er und 60er Jahre"

    Dauer: 45 Minuten:

    10:15-11:00 Uhr
    12:15-13:00 Uhr

    Wunderbare Doku mit Originalbildern aus den 50er- und 60er-Jahren: Heidelberg bekommt anno 1955 einen neuen Bahnhof! Ein Tunnel macht es möglich, die Schienen außerhalb der Innenstadt an den Stadtrand zu verlegen. Heidelberg 19 oder so ähnlich. Immer mehr Studierende wollen an die Universität, was bereits in den 50er-Jahren zu Studentendemonstrationen führt: Zimmernot und überfüllte Hörsäle kommen uns aus heutiger Sicht ebenso gegenwärtig vor wie die Bemühungen zur Verkehrsberuhigung. Mit freundlicher Genehmigung des SWR.

    ---------------

    Heidelberger Privataufnahmen aus den 50er- und 60er-Jahren

    Dauer: 45 Minuten:

    11:15-12:00 Uhr
    13:15-14:00 Uhr

    Heidelberger Privataufnahmen aus der Landesfilmsammlung Baden-Württemberg (Haus des Dokumentarfilms). Wir zeigen einen Zusammenschnitt aus bisher nicht gezeigten Privataufnahmen Heidelberger Bürger*innen aus den 50er- und 60er-Jahren. Zu sehen sind Familienausflüge, Alltägliches und Kurioses, in jedem Fall aber in authentischen persönlichen Aufnahmen.



    Unsere Herzen, Ein Klang

    Preview am Dienstag, 20.09., 19:00 Uhr, Kamera

    Wir begrüßen zum Filmgespräch den Regisseur Torsten Striegnitz

    Den beiden Filmemachern Torsten Striegnitz und Simone Dobmeier ist mit UNSERE HERZEN - EIN KLANG eine großartige Symbiose aus Musik- und Dokumentarfilm gelungen, die einen lebensnahen Eindruck vom Gemeinschaftsgefühl schafft, was Singen im Chor bedeutet. Ihr Film findet die Menschlichkeit in der Kunst und die Magie in der Musik. Ein bewegendes und mitreißendes Kinoerlebnis von großer Wärme, das in Zeiten der Isolation die unaufhaltsame Kraft der Gemeinschaftlichkeit betont und verständlich macht, wie Musik Menschen zusammenbringt.



    Walter Kaufmann - Welch ein Leben!

    Sondervorstellung am Donnerstag, 20.10., 19:00 Uhr

    Filmgespräch mit der Regisseurin Karin Kaper

    Schulvorstellungen am Freitag, 21.10., vormittags
    Anmeldungen für die Schulvorstellungen ab sofort möglich per Mail an freimuth@gloria-kamera-kinos.de oder telefonisch: 06221-616723

    Am 15. April 2021 ist der Schriftsteller Walter Kaufmann im Alter von 97 Jahren verstorben. Es war ein langes, ein erfülltes, ein sehr abwechslungsreiches Leben, in dem er auch in seinen Reportagen berichtet hat. Der Blick auf sein Leben ist auch der Blick auf die nicht nur deutsch-deutsche Geschichte, in der eigentlich nur eines unveränderlich ist: Dass es immer anders kommt, als man denkt. programmkino.de)



    Woman

    Sondervorstellung am Sonntag, 02.10., 11:00 Uhr, Gloria, im Rahmen des Heidelberger Literaturherbstes

    mit Verlosung des Filmbuchs

    Das weltweite Projekt WOMAN bietet zweitausend Frauen aus fünfzig Ländern einen Ort für ihre Stimme. Das Ergebnis ist ein intimes Porträt derjenigen, die die Hälfte der Menschheit ausmachen... (mindjazz-pictures)



    GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
    Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


    [Impressum] [Datenschutz]