Gloria & Gloriette - Die Kamera











Zum unserem aktuellen Programm

3 Tage in Quiberon

7 LOLAs beim Deutschen Filmpreis 2018:
u.a.
Bester Film
Beste Regie fĂĽr Emily Atef
Beste Hauptdarstellerin für Marie Bäumer

Quiberon 1981: Der Journalist Michael Jürgs und der Fotograf Robert Lebeck bekommen die Chance, den Weltstar Romy Schneider in dem kleinen bretonischen Ort für den STERN zu interviewen. Aus dem geplanten Gespräch werden drei emotional herausfordernde Tage für alle Beteiligten... (Prokino)

23.05.1818:30DIE KAMERA

Auf der Jagd - Wem gehört die Natur?

Preview am Mittwoch, 09.05.2018, 18:45 Uhr

Vorverkauf läuft!

AUF DER JAGD - WEM GEHÖRT DIE NATUR? ist wie ein spannender Waldspaziergang, bei dem man unverhofft einer Seite unserer Natur begegnet, die einem sonst verborgen bliebe. Zugleich ist der Film eine Liebeserklärung an unseren Wald und die Natur, die uns mit eindrucksvollen Landschafts- und Tieraufnahmen daran erinnert, welche Verantwortung wir unserer Umwelt und damit letztlich auch uns selbst gegenüber tragen. Denn eines ist klar: Unser menschliches Dasein hat das Leben auf der Erde vor allem in den letzten 200 Jahren unumkehrbar verändert. Natur und Wald können ohne uns überleben – wir aber nicht ohne sie. (NFP)

23.05.1816:45GLORIA

Die Augen des Weges

DIE AUGEN DES WEGES ist ein visuelles Gedicht mit überwältigenden Aufnahmen der Andenbergwelt. Es ist ein Quechua-Gebet, das die Gefühle der Andenkultur gegenüber der Mutter Erde zum Ausdruck bringt und die Suche nach einem tieferen Verständnis der Natur als Lebewesen, als ewige Begleiterin der Menschen. Der Hauptfigur ist ein Mann aus den Anden, der in verschiedenen Regionen der Kordilleren auftaucht und wieder verschwindet, wie ein Geist, der einen letzten Blick auf die heiligen Berge werfen möchte, und sich mit dem Wasser, den Felsen, den Männern unterhält, um eine bessere Vorstellung davon zu haben, unter welcher Krankheit die Menschheit der Gegenwart leidet. (Arsenal Filmverleih)


23.05.1817:00GLORIETTE

Isle of Dogs - Ataris Reise

Wes Anderson (Grand Budapest Hotel) erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird... (Twentieth Century Fox Germany)


23.05.1821:10GLORIA

Maria by Callas

Auf der Suche nach den Gefühlen hinter der perfekten Maske des Stars lässt Tom Volf seine Heldin viel in ihren eigenen Worten sprechen. Interviews, Briefe, Fotos, Opern- und Konzertmitschnitte komponiert er zum Bild einer Frau, die auch heute noch, mehr als 40 Jahre nach ihrem Tod, ihr Geheimnis wahrt. Tom Volf macht aus seiner Verehrung für „La Divina“ keinen Hehl. Sein akribisch recherchierter Film ist beinahe so elegant wie Maria Callas selbst. Dabei spielt auch die Musik eine wichtige Rolle: Einige Arien werden komplett eingespielt und zeigen die Kraft und Dramatik ihrer ausdrucksvollen Stimme, die bis heute fasziniert. Schon allein diese Töne und Bilder von den Bühnen der Welt machen den Film zum Muss für alle Opern- und Klassikfans. (programmkino.de)


23.05.1818:50GLORIETTE

Nach einer wahren Geschichte

Seit ihr sehr persönlicher Roman über ihre Mutter zu einem Bestseller wurde, leidet die Pariser Autorin Delphine (Emmanuelle Seigner) an einer Schreibblockade. Die endlosen Lesetouren, Signierstunden und vereinzelte Drohbriefe setzen ihr zu. Doch als sie die attraktive Elle (Eva Green) trifft, ändert sich das. Schnell fasst Delphine Vertrauen zu der geheimnisvollen Frau, die als Ghostwriter ihr Geld verdient. Selbstlos übernimmt Elle immer mehr Aufgaben für Delphine, beantwortet Mails und zieht sogar bei ihr ein. Als Delphine schließlich feststellt, dass ihr die Kontrolle entgleitet, muss sie sich fragen: Wer ist Elle wirklich? Will sie Delphines Leere füllen oder stiehlt sie ihr das Leben? (StudioCanal)


23.05.1819:00GLORIA

Wohne lieber ungewöhnlich

Preview am Montag, 14.05.18, 21:00 Uhr

Wir begrüßen Regisseur Gabriel Julien-Laferrière

Vorverkauf läuft!

Beschwingt und chaotisch auf eine sympathische Art, damit wartet die französische Familienkomödie „Wohne lieber ungewöhnlich“ auf. Sieben Halbgeschwister haben es darin satt, ständig von einem zum anderen erziehungsberechtigten Elternteil herumgereicht zu werden. Kurzerhand ziehen sie zusammen und drehen den Spieß einfach um. Ob das Modell Schule machen könnte, steht freilich auf einem anderen Blatt. Gute Unterhaltung mit einer Fülle bekannter Erwachsenendarsteller und vor allem überzeugend auftretender Kinder ist garantiert... (programmkino.de)

23.05.1816:30DIE KAMERA
23.05.1821:00DIE KAMERA

Demnächst im Programm

Euphoria

Ab 24.05.2018

Die Schweden nennen sie ihren schönsten Hollywoodexport seit Ingrid Bergman. Die 28jährige Schauspielerin Alicia Vikander hat bereits ihren ersten Oscar für die Transgender Biografie „The Danish Girl" eingeheimst. Entdeckt wurde die gebürtige Göteborgerin von ihrer Landsfrau, der Regisseurin Lisa Langseth. Mit ihrem atmosphärisch dichten und emotionalen Mystery-Drama „Euphoria“ umkreist das schwedische Powerduo nun dunkle Familiengeheimnisse, Lügen und Verrat. Zwei einander entfremdete Schwestern versuchen dabei, einander wieder näherzukommen. In diesem Wechselbad der Gefühle überzeugt neben Eva Green nicht zuletzt Schauspiel-Ikone Charlotte Rampling. (programmkino.de)



In den Gängen

Ab 24.05.2018

IN DEN GÄNGEN erzählt von einer zarten Liebe, die in dem geschützten Kosmos eines Großmarkts, inmitten einer Atmosphäre von familiärer Freundschaft und Zugehörigkeit, gedeiht und außerhalb des Marktes keine Chance hätte. Christian (Franz Rogowski) ist neu im Großmarkt. Schweigend taucht er in das unbekannte Universum ein: die langen Gänge, die ewige Ordnung der Warenlager, die surreale Mechanik der Gabelstapler. Bruno (Peter Kurth), der Kollege aus der Getränkeabteilung, nimmt sich seiner an, zeigt ihm Tricks und Kniffe, wird ein väterlicher Freund. Und dann ist da noch Marion (Sandra Hüller) von den Süßwaren, die ihre kleinen Scherze mit Christian treibt. Als er sich in sie verliebt, fiebert der ganze Großmarkt mit. Doch Marion ist verheiratet – aber nicht sehr glücklich, wie es heißt... (Zorro Filmverleih)



The Happy Prince

Ab 24.05.2018

THE HAPPY PRINCE ist das Regiedebüt des britischen Schauspielers Rupert Everett. Damit hat er sich endlich einen langgehegten Herzenswunsch erfüllt: Die letzten Jahre des großen irischen Poeten Oscar Wilde zu schildern. Everett schrieb auch das Drehbuch und glänzt in der Hauptrolle auf der Höhe seiner Schauspielkunst. (Concorde Filmverleih)



Warum Siegfried Teitelbaum sterben musste

Am 30.05.2018

Sondervorstellung am Mittwoch, 30.05.2018, 21:00 Uhr, Gloriette

Wir begrĂĽĂźen Regisseur AXEL B. STEINMĂśLLER

Auftragskiller Stefán überlebt einen Kopfschuss. Er berichtet den Behörden, aber kann sich nur schwer erinnern. War er in die Sache "Teitelbaum" involviert? Sagt er die Wahrheit? (siegfried-teitelbaum.de)



Augenblicke: Gesichter einer Reise

Ab 31.05.2018

Zum 90. Geburtstag von Agnès Varda

Die in Belgien geborene Filmemacherin Agnès Varda wird oft als „grand-mère“ der französischen Nouvelle Vague bezeichnet. Wenn dem so ist, müsste die heute fast 90-Jährige wohl die Urgroßmutter des 1983 geborenen Fotografen und Streetart-Künstlers JR sein. Für das dokumentarische Road Movie „Augenblicke: Gesichter einer Reise“ bereisten Varda und JR das ländliche Frankreich, wo sie überlebensgroße Porträts vor Ort lebender Menschen an Gebäude anbringen. Es geht um Land und Leute, Fotografie und Kunst und nicht zuletzt um die persönliche Dynamik zwischen den Reisepartnern. (programmkino.de)





GLORIA FTB GmbH, Heidelberg. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum]