Gloria & Gloriette - Die Kamera











Zum unserem aktuellen Programm

All my Loving

ALL MY LOVING ist ein Film über drei Geschwister. Alle sind an einem Punkt angelangt, an dem sie schnell etwas verändern müssen, bevor die zweite Hälfte ihres Lebens beginnt. Zwischen Chaos, Unzulänglichkeiten und Verlusten suchen sie nach einem Weg, auf dem vielleicht das Glück liegt. (Port-au-Prince)


24.05.1916:30GLORIETTE
24.05.1921:00GLORIETTE

Das Familienfoto

Die französische Komödie von Regisseurin Cécilia Rouaud dreht sich um die drei Geschwister Gabrielle, Elsa und Mao, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Gabrielle arbeitet als „lebende Statue“ in Paris, Elsa hadert mit ihrem unerfüllten Kinderwunsch und Mao ist ein chronisch depressiver Spieleentwickler. Als aber die Beerdigung ihres Großvaters die Familie ungewollt zusammenbringt, kommen die drei nicht umhin, sich mit sich selbst und einander näher zu beschäftigen. (kino-zeit.de)


24.05.1921:00DIE KAMERA

Das schönste Paar

„Die Stärke des Films ist, dass er die tiefe Verbundenheit des Paares, das sich nicht unterkriegen lassen will, genauso glaubwürdig zeigt wie die individuellen Unterschiede im Umgang mit den hereinbrechenden Ereignissen. Luise Heyer und Maximilian Brückner sind als Leinwandpaar auf verhaltene Weise herzergreifend und verkörpern die offenen wie unterschwelligen Gefühle ihrer Figuren mit hoher Sensibilität.“ BADISCHE ZEITUNG


24.05.1919:00GLORIETTE

Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Sondervorstellung am Dienstag, 21.05.19, 18:30 mit Regisseur Simon Hunter

Edie hat sich ihr Leben lang nach den Bedürfnissen anderer gerichtet. Als ihre Tochter Nancy sie in ein Altersheim stecken will, beschließt die 83-Jährige, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich einen fast vergessenen Traum zu erfüllen: den Berg Suilven in den schottischen Highlands zu erklimmen. Mit ihrer angestaubten Wanderausrüstung wagt sie das Abenteuer und engagiert den jungen Jonny, um sie für den herausfordernden Aufstieg vorzubereiten. Dieser lernt schnell ihren Dickkopf kennen, erfährt aber auch immer mehr über ihre Geschichte – und Edie beginnt allmählich, anderen und sich selbst zu vertrauen. So stolpern beide unverhofft in eine Freundschaft, die ihr Leben wunderbar auf den Kopf stellt.



24.05.1918:45DIE KAMERA

Lola auf der Erbse

Eine Prinzessin ist die elfjährige Lola nicht und ihre Erbse ist kein Gemüse, sondern ein Hausboot, auf dem sie mit ihrer Mutter lebt. Dass ein Vater fehlt, macht Lolas Leben nicht immer leicht, wie Thomas Heinemann in seinem netten Kinderfilm erzählt, der sich neben dem Erwachsenwerden auch um Freundschaft und Migration dreht.


24.05.1914:45GLORIA

Nur eine Frau

Sondervorstellung am Samstag, 18.05.2019, 20:45 Uhr
Wir begrĂĽĂźen Journalistin, Fernsehmoderatorin und Produzentin des Films SANDRA MAISCHBERGER

Mitten in Berlin wird Aynur (almila Bagriacik) von ihrem Bruder Nuri (Rauand Taleb) auf offener Straße erschossen. Arglos hat sie ihn zur Bushaltestelle begleitet, wenige hundert Meter entfernt in der Wohnung schläft ihr fünfjähriger Sohn Can. Wie ist es zu dieser Tat gekommen? In NUR EINE FRAU erzählt Aynur ihre geschichte. Es ist die Geschichte einer selbstbewussten jungen Frau, die das Leben liebt und die genau weiß, wie sie es leben möchte. Die der Gewalt in ihrer Ehe entflieht und sich auch von ihren Brüdern und Eltern nicht vorschreiben lässt, was sie zu tun hat. Sie sucht sich und Can eine eigene Wohnung, macht eine Lehre, geht aus und lernt neue Freundinnen und Männer kennen. Sie weiß, dass sie sich damit gegen die Traditionen ihrer Familie stellt und sich selbst in Gefahr bringt, doch ihr Drang nach Freiheit ist größer. Bis die Beleidigungen und Drohungen ihrer Brüder immer ernster werden. Und es irgendwann zu spät ist. (NFP Filmverleih)

24.05.1916:30GLORIA

Once again - Eine Liebe in Mumbai

Auch in einer Millionenmetropole wie Mumbai kann es einsame Menschen geben – quer durch alle Gesellschaftsschichten. Mit diesem Ansatz geht der indische Regisseur Kanwal Sethi ans Werk und erzählt von den Gefühlen wie auch den Schwierigkeiten eines berühmten und reichen Filmstars und einer verwitweten Inhaberin eines kleinen Restaurants, denen lange der Mut fehlt, sich zu treffen und trotz ihrer Standesunterschiede auf eine Beziehung einzulassen. Sethi, der seit längerem in Deutschland lebt und in Leipzig Vorsitzender des Migrantenbeirates ist, zeichnet beide als Gefangene ihrer eigenen Welten: ihn einsam trotz seines Reichtums und ihn anhimmelnder Zeitgenossen, sie gebremst durch die Rolle, in die sie sich als Mutter zweier fast erwachsener und bald heiratender Kinder einerseits und selbständiger Geschäftsfrau andererseits gedrängt fühlt. Nach über einen längeren Zeitraum geführten Telefonaten verabreden sich die Köchin Tara und der Star Amar eines Tages dann aber doch....


24.05.1921:00GLORIA

Demnächst im Programm

Roads

Ab 30.05.2019

Sondervorstellung am Samstag, 01.06.2019, 21:00 Uhr
Wir begrüßen den Regisseur Sebastian Schipper zum Filmgespräch

Drei Jahre nach dem sensationellen Erfolg von Victoria schickt der preisgekrönte Regisseur Sebastian Schipper in ROADS zwei Achtzehnjährige auf einen ebenso aufregenden wie bewegenden Trip durch Europa. Besetzt mit dem britischen Shootingstar Fionn Whitehead (Dunkirk) und dem französischen Schauspieler und Stand-Up-Comedian Stéphane Bak (Elle) erzählt ROADS von einer bedingungslosen Freundschaft zweier Jugendlicher – angesiedelt in einer Welt, die sich im radikalen Umbruch befindet. So wirft Sebastian Schipper auch einen Blick auf die tiefen emotionalen und gesellschaftlichen Risse, die unsere westliche Welt prägen. (Studio Canal)



KirschblĂĽten - Hanami

Am 09.06.2019

in memoriam HANNELORE ELSNER

Sondervorstellung am Sonntag, 09.06.2019, 11:00 Uhr.

Einführung zum Film und anschließendes Filmgespräch mit ANGELIKA GILLIARD.

Ein tieftrauriger und zugleich sehr beglückender Film über den Tod. (...) In ihrem bislang stärksten Film erzählt Doris Dörrie feinfühlig, lakonisch und bewegend von Verlust, Trauer und der Lebenslust im Angesicht des Todes. Der Spiegel





Die 3-Groschen-Oper (1931)

Am 16.06.2019

Sondervorstellung am Sonntag, 16.06.2019, 11:00 Uhr in Zusammenarbeit mit Theater und Orchester Heidelberg.

Begleitprogramm zur Neuinszenierung "DIE DREIGROSCHENOPER."
(Premiere am 23.06.2019).

Filmgespräch im Anschluss an die Vorstellung mit der Dramaturgin Maria Schneider und Schauspielern.

Am 31. August 1928 wurde das Bühnenstück von Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik) im Berliner Theater am Schiffbauerdamm uraufgeführt. Gut zwei Jahre später drehte G.W. Pabst diese Filmversion, um die es große juristische Auseinandersetzungen mit dem Autor gab. (filmportal.de)



Der Florentiner Hut (1939)

Am 30.06.2019

Sondervorstellung anlässlich der Heidelberger Schlossfestspiele am Sonntag, 30.06.2019, 11:00 Uhr in Zusammenarbeit mit Theater und Orchester Heidelberg.

Begleitprogramm zur Aufführung von "Die Affäre Rue de Lourcine".
(Premiere am 21.06.2019)

Filmgespräch im Anschluss an die Vorstellung mit Schauspieldramaturg Jürgen Popig und Schauspieler Hendrik Richter.

"Der Florentiner Hut" ist eine deutsche Spielfilmkomödie aus dem Jahr 1939 mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle. Als Vorlage diente Eugène Marin Labiches Bühnenkomödie "Un chapeau de paille d' Italie" (1851).



Ohad Naharin - Last Work

Am 03.07.2019

Sondervorstellung am Mittwoch, 03.07.2019, 19:00 Uhr im Rahmen der Filmreihe DTH FILM in Kooperation mit dem Theater und Orchester Heidelberg.

Filmgespräch im Anschluss an den Film mit Iván Pérez, dem künstlerischen Leiter des Dance Theatre Heidelberg.





GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]