Gloria & Gloriette - Die Kamera











Zum unserem aktuellen Programm

Das neue Evangelium

Im Stream, inkl. Bonusmaterial

Sie können uns mit jedem Stream unterstützen. Dafür wählen Sie auf der Website des Films uns als Ihr Lieblingskino aus.

Ein Online-Ticket kostet € 9,99. Wir werden mit 1/3 an den Erlösen beteiligt.

verfügbar bis 17.04.2021

DAS NEUE EVANGELIUM ist ein filmisches Meisterwerk zwischen Dokumentarfilm, Spielfilm und politischer Aktionskunst. Popstar der Kultur- und Theaterszene Milo Rau inszeniert mit Flüchtlingsaktivist Yvan Sagnet eine moderne Geschichte eines Schwarzen Jesus mit radikal aktuellen Bezügen. Was würde Jesus im 21. Jahrhundert predigen? Wer wären seine Jünger? Milo Rau kehrt in einem Flüchtlingslager nahe der süditalienischen Stadt Matera zu den Ursprüngen des Evangeliums zurück und inszeniert es als Passionsspiel einer Gesellschaft, die geprägt ist von Unrecht und Ungleichheit. (Port Au Prince Films)

27.02.2100:00GLORIA

Die Wache (Online-Stream)

ab 25.02. im Streaming-Angbot von kino on demand

Link zum Stream

DIE WACHE liefert einen hautnahen Blick auf den Alltag der Polizei und erzählt von ihrem Verhältnis zu Macht und Autorität.

Eva Wolf begleitete über Monate Beamte einer Polizeiwache in Münster. Die Arbeit der Polizei ist mal gefährlich, mal langweilig und manchmal auch komisch. Über Funk kommen die Einsätze rein – ob Tag oder Nacht. Die Polizisten wissen nicht was sie erwartet, aber als Vertreter der Staatsgewalt wird ihnen bei jedem Einsatz vor allem eines abgefordert: eine angemessene Reaktion. (im Film)

27.02.2100:00GLORIA

The Red House (Online - Stream)

Einladung zum Publikumsgespräch mit dem Protagonisten Robert Peroni und dem Produzenten und Co-Regisseur Peter Bardehle am Sonntag, 28.02.21, 18:00 Uhr.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anmeldung (steinhilber@gloria-kamera-kinos.de) bis Samstag, 27.02., 16:00 Uhr.

Die Zugangsdaten für das zoom-Gespräch gehen Ihnen dann umgehend zu.

Link zum Stream auf dem Vimeo-Kanal des Verleihs.

Auswertungszeitraum: 18.02.-31.03.21

Ein Online-Ticket kostet 9,- €. Wir werden mit 40% an den Einnahmen beteilitgt.

THE RED HOUSE ist das Projekt des Südtiroler Abenteurers Robert Peroni, der in Grönland dem letzten Jägervolk Europas in die Zukunft hilft. Seit Seehund-Felle nicht mehr gehandelt werden dürfen, haben die Menschen im Hohen Norden ihre Existenzgrundlage verloren. Viele aus der jungen Generation bringen sich um. Peroni bietet eine Lösung an. Die Filmgeschichte, in der alle Protagonisten nach bestem Gewissen handeln und dennoch zu scheitern drohen, begleitet Robert Peroni bei seiner selbstgewählten Lebensaufgabe und führt uns im "Red House" die Bedeutung des Zurückgebens vor Augen. (RealFiction Filme)

27.02.2100:00GLORIA

Demnächst im Programm

Kino leuchtet. Für Dich.

Am 28.02.2021

Liebe Kinofreund*innen,

unter dem Titel „Kino leuchtet. Für dich.“ werden am Sonntag, 28.02.21 um 19:00 Uhr über 300 Kinos in ganz Deutschland durch besondere Beleuchtung erstrahlen und über die sozialen Netzwerke (gemeinsamer Hashtag #kinoliebe) sichtbar sein.

Am Vorabend der für die Fachwelt virtuell stattfindenden Berlinale lenken die Kinos damit den Blick auf die immer noch geschlossenen Kulturorte und appellieren an die Politik, nach vier Monaten eine transparente, evidenzbasierte und verlässliche Wiedereröffnungsperspektive zu erhalten.

Und auch wir beleuchten am Sonntag ab 19:00 Uhr nach Monaten der Dunkelheit Schaukästen und Foyers unserer Kinos Gloria und Kamera. Eine besondere Licht-Überraschung erwartet Sie in der Hauptstraße vor den Gloria-Kinos. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie, unsere treuen Gäste (im Freien, mit Abstand und Maske) begrüßen könnten.

Das bedeutet zwar noch nicht, dass wir auch wieder öffnen könnnen, aber wir wollen damit zeigen: wir sind bereit und können es kaum erwarten, sowohl vor als auch auf der großen Leinwand wieder durchzustarten! Auf dass das nächste Leuchten von den wieder laufenden Projektoren stammt!



Der Rausch

Ab 25.03.2021

Ausgezeichnet mit 4 EUROPÄISCHEN FILMPREISEN 2020: Bester Film, Beste Regie, Bester Schauspieler (Mads Mikkelsen), Bestes Drehbuch

Alkohol – nicht nur in Deutschland die Volksdroge Nummer 1, auch in Dänemark wird Bier, Wein und Schnaps gerne genossen. Welche Folgen das haben kann, sowohl positive, als auch negative, davon erzählt der dänische Regiestar Thomas Vinterberg (“Das Fest”) in seinem Film “Der Rausch“, der es wagt, sein Thema nicht moralinsauer zu verhandeln. Im Mittelpunkt steht ein Mann um die 40, dargestellt von Dänemarks Schauspielstar Mads Mikkelsen (“James Bond: Casino Royale”), der sich die Welt schön trinkt. (programmkino.de)



Rosas Hochzeit

Ab 01.04.2021

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel in ihrem Leben ist. Immer hat sie für die anderen gelebt, in ihrem Job als Kostümbildnerin bis zum Umfallen gearbeitet, den Vater zum Arzt begleitet, sich um die Kinder ihres Bruders gekümmert. Knall auf Fall verlässt sie Valencia, um sich im alten Schneiderladen ihrer Mutter in einem kleinen Küstenort den Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen...(Piffl)



Die Dohnal - ​Frauenministerin / Feministin / Visionärin

Ab 13.05.2021

Die Geschichte und die Geschichten der Frauen wurden über Jahrhunderte unterdrückt, nicht erzählt, vergessen... Johanna Dohnal war die erste Feministin in einer europäischen Regierung. "DIE DOHNAL" setzt der Ikone der österreichischen Politik ein Denkmal und schafft damit eine Identifikationsfigur für heutige und nachfolgende Generationen. Wir finden uns in ihr wieder, in ihren Kämpfen, ihren Siegen, ihrem Scheitern.

Ein Film gegen das Vergessen und für eine gleichberechtigte Zukunft. (eksystent distribution filmverleih)



Die letzten Reporter

Ab 03.06.2021

voraussichtlich Kinotour mit Regisseur Jean Boué

DIE LETZTEN REPORTER erzählt die Geschichte von Lokaljournalisten. Von Leuten, die für Zeitungen schreiben, deren Leser in der Umgebung leben. Einer berichtet über Sport, eine über Soziales, einer über das bunte Leben. Drei sehr unterschiedliche Menschen, die eines verbindet: Dank ihrer persönlichen Eindrücke und Empfindungen liefern sie Informationen aus erster Hand. Sie schreiben exklusiv für die, die sich und ihre lokalen Belange im weltweiten Netz kaum finden. Doch die Zeiten sind im radikalen Wandel und das Berufsbild ändert sich. Der rasant wachsende Online-Journalismus stellt die Reporter vor neue Aufgaben - wenn ihr Berufsstand nicht aussterben soll, müssen sie sich neu erfinden.

DIE LETZTEN REPORTER begleitet drei von ihnen auf dem schwierigen Weg, das Neue zu wagen ohne das Alte zu verlieren. (imFilm)





GLORIA FTB GmbH, Heidelberg.
Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen (auch Saaltausch) vorbehalten. 


[Impressum] [Datenschutz]